Von Keksen & Gesundheit

Peanut Butter Cookies & Speculoos Cookie Butter   +++keksunterwegs.de+++

Neulich war ich bei meiner Hausärztin, um mich gründlich von Kopf bis Fuß durchchecken zu lassen. Eine medizinische Vorsorge, die jede Frau mittleren Alters im besten Alter regelmäßig wahrnehmen sollte, wie ich finde. Ich ließ mich also untersuchen. Zuerst drückte man prüfend an mir herum, als wäre ich ein runzeliger Apfel in der geplünderten Obsttheke eines Bio-Supermarkts am Samstagabend. Dann schaute man in Körperöffnungen, deren Existenz mir vorher unbekannt war und verteilte rund drei Kilo Elektroden auf meinem Oberkörper. Gegen Ende des Arztbesuchs floss dann nicht nur mein Blut in Röhrchen, sondern auch Tränen auf meine Bluse, weil man mir beim Abschied keinen Trost-Lolli für die erlittenen Strapazen anbot. Danach durfte ich gehen.

Heute begab ich mich erneut in die Praxis, um mir anzuhören, in welch desolatem Zustand sich mein Körper befindet. Die Auswertung der Untersuchungsergebnisse fiel allerdings besser aus als erhofft. Mein EKG zeigte keine Unauffälligkeit, die Blutwerte waren geradezu vorbildlich gut, und das Pipipröbchen so klar und rein wie ein in der Frühlingssonne glitzernder Bergsee. Mit diesem ausgesprochen positiven Ergebnis bestand laut der Aussage von Frau Doktor kein Grund – ihr Blick blieb kurz am unübersehbaren Foodbloggerbäuchlein hängen– nicht mal wieder das Fitness-Studio aufzusuchen. Und damit entließ sie mich.

Auf dem Heimweg dachte ich lange über die Worte meiner Ärztin nach und musste ihr Recht geben. Ein wenig körperliche Betätigung würde mir guttun. Die Sporttasche verstaubt ohnehin schon viel zu lange in der Zimmerecke. Ich nahm mir vor, ganz bald mit dem Fahrrad ins Fitness-Studio zu fahren. Nur nicht heute, denn am Nachmittag bin ich mit einem Blech frischgebackener Erdnussbutterplätzchen verabredet. Morgen ist ebenfalls ungünstig; da soll es nämlich pieseln. Freitag habe ich sowieso keine Zeit, und Pfingsten ist auch irgendwie doof. Aber nächste Woche. Ganz bestimmt!

Peanut Butter Cookies & Speculoos Cookie Butter   +++keksunterwegs.de+++

  • Erdnussbutterplätzchen:
  • 100g Butter, zimmerwarm
  • 120g Erdnussbutter
  • 1 Ei
  • 100g brauner Zucker
  • 100g Puderzucker
  • 1 El Vanilleextrakt
  • 1 gute Prise Salz
  • 270g Mehl

Butter und beide Sorten Zucker mit dem Handmixer schaumig schlagen. Erst das Ei unterrühren; danach die Erdnussbutter und das Vanillleextrakt. Zum Schluß Mehl und Salz einarbeiten. Den Teig teilen. Je eine Hälfte zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie auf 5mm Dicke ausrollen und zwei Stunden im Kühlschrank (oder eine halbe Stunde in den Tiefkühler) ruhen lassen. Den Backofen auf 175° Ober/Unterhitze vorheizen. Mit einem quadratischen Förmchen Kekse ausstechen und diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Jeden Keks einige Male mit einer Gabel einstechen. Die Kekse nun auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten goldbraun backen, auf einem Küchengitter auskühlen lassen und in einer Keksdose luftdicht aufbewahren.

Tipp: Im Sommer, wenn es also auch in der Küche sehr warm ist, friere ich die ausgestochenen Kekse samt Blech noch einmal für eine Viertelstunde ein, bevor sie gebacken werden. So verhindere ich, dass die Kekse im Ofen ihre Form verlieren.

Peanut Butter Cookies & Speculoos Cookie Butter   +++keksunterwegs.de+++

  • Cookie Butter:
  • 200g Speculoos Kekse
  • 120g Butter, zimmerwarm
  • 10g Öl, geschmacksneutral
  • 20g Ahornsirup
  • 15g Backkakao

Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zu feinem Staub zerkleinern. Die Butter mit dem Handmixer kurz aufschlagen. Erst Öl und Ahornsirup unterrühren, danach die Keksbrösel und den Kakao. Je zwei Kekse mit etwas Cookie Butter zusammensetzen. Übriggebliebene Butter in ein verschließbares Behältnis umfüllen und im Kühlschrank lagern. Die Reste innerhalb einer Woche aufbrauchen.

Tipp: Anstelle von Speculoos kann natürlich auch jeder andere Keks genommen werden. Wie wäre es zum Beispiel mit Shortbread, Haferkeksen oder sogar gefülltem Gebäck wie Oreo und Prinzenrolle? Die Möglichkeiten sind so vielfältig, dass ich am liebsten sofort eine neue Portion Cookie Butter in Anfgriff nehmen würde.

Peanut Butter Cookies & Speculoos Cookie Butter   +++keksunterwegs.de+++

Comments

  1. Die Butter sieht köstlich aus! Das wäre mir sogar ein Besuch im Fitnessstudio wert, obwohl ich diese Einrichtungen verabscheue. Lieber ein ausgedehnter Waldspaziergang.
    Grüße

  2. Oh wie recht du hast, solche Verabredungen kann man beim besten Willen nicht verschieben! Und bei Regen bleibt das Rad im Haus! Und an Feiertagen? Never Ever!!!

    Ganz liebe Grüße und vielen Dank für das tolle Rezept und die hübschen Bilder!

    fräulein glücklich

  3. Also ich bin ganz bei dir, liebe Persis – der Besuch im Fitnessstudio kann warten. Es gibt wichtigeres. Zum Beispiel deine mal wieder so wohlgeratenen Knabberein. Und sogar mit passendem Aufstrich. Zu blöd, daß ich die passenden Zutaten gerade nicht im Haus hab… Aber damit wieder einen Grund die Fitnesstätigkeit wieder einen Tag in die Ferne zu schieben, schließlich müssen die Zutaten erst einmal eingekauft und dann die Sachen noch zubereitet werden. Und das dauert…

    Liebe Grüße,
    Sabine

  4. Jetzt habe ich bis zum Happy End derart mitgelitten, dass mir regelrecht nach etwas Süßem zu Mute ist ;)

  5. Hi Persis!
    Wow also..deine BILDER sind ja wieder einmal der Hammer… :) Wow und auch bei der Cookie Butter krieg ich richtig Lust jetzt zu NASCHEN! :)
    Liebe Grüße, Conny

  6. Naddi says:

    Hallo Persis, auch mich hat die Tage ein derartiger Checkup den Hausarzt aufsuchen lassen ;-) Und ja der Weg zum Fitnessstudio ist immer wieder fies und wenn man mal in nen Kurs will, läuft der doch just nicht dann, wenn man da ist *grummel* … deshalb jogge und sprinte ich – geht immer und überall und das Hirn wird durchgepustet, kann ich nur empfehlen, insbesondere wenn Du weiter SOOOO LECKERE Keksrezepte postest :-) Die mit der Milchcreme waren schon so genial, leider geht Erdnuss bei mir nicht *schnüff* aber es werden auch wieder für mich essbare Rezepte hier kommen ;-) Weiter so. Herzlichst Nadja

  7. Die Kekse sehen so toll aus, da hätre ich gegen solch eine Verabredung auch nichts einzuwenden.
    Und die Keksbutter klingt auch super lecker, habe schon mal etwas ähnliches mit Speculoos Keksen gemacht und es ganz schnell weg gelöffelt.

    Liebste Größe,
    Edina.

  8. Rebecca says:

    OMG! Wie lecker und wenn du täglich mit dem Fahrrad fährst kompensierst du die abgefahrenen Kalorien mit Leckereien – ich spreche da aus Erfahrung…. Kreisch….Gacker……

  9. Chutaini says:

    Haha, du schaffst es immer mich zum Lachen zu bringen. Danke dafür und für die tollen Rezepte.

  10. Liebe Persis, mit diesem Rezept hast du mich mal wieder gekriegt… wurde sofort gespeichert. Was die Sache mit dem Sport angeht, habe ich als absolute Sportlegasthenikerin vollstes Verständnis. Ich finde Sport wird eh überschätzt und Backen ist sowieso wichtiger ;-).
    Ganz liebe Grüße Maren

  11. Oh man,Persis…. du machst mich schwach!
    Was soll ich denn jetzt nur tun um diese Uhrzeit??? Wo bekomme ich jetzt all diese Zutaten her??? Entweder plündere ich jetzt ne Tanke oder ich leg mich ins Heiabett und träume eine Runde von deiner Cookie Butter und Keksen und wage mich morgen an das Rezept.
    Wenn morgen in der Zeitung steht * Tankstelle von Irren geplündert* , weißt du wie meine Entscheidung ausgefallen ist.
    LG Melli

  12. Da muss ich wohl schon länger nicht mehr hier gewesen sein. Der Blog hat ja inzwischen wieder ein neues Outlook erhalten. Sieht super aus. Edle Farbe und tolle Gestaltung. Und dann zur Abwechslung einmal Viereckige Kekse, in die ich gleich hineinbeissen möchte. Na ja, ich nimm mir einfach ein paar mit…
    Liebe Grüße
    Anna

  13. Oh, das “nächste Woche ganz bestimmt” kenn ich nur zu gut… da knete ich doch lieber deinen Plätzchenteig unter den größten Anstrengungen und Schweissausbrüchen (ein bisschen Schauspielern gehört auch dazu…) und werde dann noch mit tollen Keksen belohnt – das hört sich doch viel besser an ;-)

    Liebe Grüße,
    Barbara

  14. Mönsch Persis … sieht das lecker aus … und ich sach mal so … wir verabreden uns jetzt einfach mal hier auf der Stelle zu einem virtuellen Training … und da wir hinterher aber sowas von fertisch sind … müssen wir natürlich sofort die Füßchen (in real) hochlegen und noch was leckeres Knabbern … man kann Sport anstrengend sein ;-)
    ich schick viele liebe Grüße
    Andrea

  15. Liebe Persis,

    für diesen Post könnte ich dich glatt knutschen (keine Angst, ich tu’s nicht). Zwar habe ich zur sportlichen Beträtigung eine leicht abweichende Meinung :-D , aber du ahnst es: Die Knutscherei hast du dir allein für das unfruchtige, beerenlose Rezept verdient! Ich sehe Kekse und höre Erdnussbutter – und nirgendwo sind Aprikosen, Erdbeeren, Rhabarber [...] – juhu! Der Schokohimmel sagt DANKE für das schöne Rezept und die wundervollen Bilder! :-)

  16. *schmacht* Ich stimm dir in allen Punkten zu, von: ” ich könnte mich mal wieder sportlich betätigen ” bis “nächste Woche ganz bestimmt” . Aber diese kleinen Nichtigkeiten, die einem immer dazwischen kommen, sind wirklich nicht weg zu diskutieren und können einen auch total aus der Bahn schmeißen. Wenn das jemand versteht, dann wohl ich :)

    LG,
    Claudi

  17. Oh ja, die Sporttasche… Die müsste bei mir auch mal wieder hervorgekramt werden. Aber heute regnet es… Da backe ich doch lieber :)
    Herzlichen Dank für dein Cookie-Butter-Rezept, das hört sich soooooo gut an!

    Liebe Grüße,
    Claudia

  18. Ach, Persis, das kenne ich nur zu gut!
    Auch ich bin körperlich als Frau im besten Alter ‘lach’ super fit… Wenn nur nicht dieser bekloppte Schweinehund wäre….
    Ich habe seit meiner Bloggerei satte fünf Kilo zugelegt, aber leider nicht den Willen, sie wieder los zu werden ;)
    Also, Gleichgesinnte! Und wer mag bei solchen Keksen schon ins Studio?
    Da sitzt man doch lieber zu Hause mit einer guten Tasse Kaffee und mampft Ernusscreme-Cookies :D
    Alles Liebe
    Andrea

  19. Liebste Persis,
    deine Ärztin ist aber sehr gemein… wie siehts denn da bei deiner Ärztin in dem Bauchbereich aus? ;)
    Deine Bilder sind eh immer ein Traum und am liebsten würde ich sofort in deine Kekse hinein beisen <3

    Liebe Grüße Janek & Fenta

  20. Britta Christensen says:

    Sieht ja mal wieder himmlisch aus, was du da auf dem Foto fabriziert hast!

    Die Cookie-Butter…ja, bestimmt sehr lecker!
    Aber erstmal war ich etwas ueberrascht, dass es die Speculoos-Kekse anscheinend inzwischen (8 Jahre weg! Ich hab nur noch minimale Ahnung von deutschen Supermarkt-Sortimenten) auch in Deutschland gibt.
    Gut so – die sind lecker und man kann sie in vielen Leckereien einsetzen!

    Aber dann kam mir die Frage:
    Persis, kennst du dann die Speculoos-Creme fuer aufs Brot?
    Das war meine absolut erste Assoziation.
    Viele sonnige Pfingst-Spaesse
    und Groetjes,
    Britta.

    • Persis says:

      Die kenne und liebe ich sehr! “Mein” Supermarkt ist zum Glück recht gut sortiert. Dadurch habe ich momentan tatsächlich zwei von drei Sorten Speculoos-Creme im Schrank :oops:

      Auf dem Blog gibt es sogar fünf Rezepte, bei denen ich die Creme verwendet habe :)

  21. Wer macht denn bitte schon Sport, wenn man so ein köstliches Date hat??? Da fällt einem die Entscheidung aber supereinfach ;)
    Liebe Grüße, Cathi von Carpe Kitchen!

  22. Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und finde ihn super!
    Deine Bilder gefallen mir richtig gut! Sie sehen sehr professionell aus.
    Ich weiß es klingt klischehaft, aber beim Sport muss man sich einfach einmal aufraffen!
    Das nächste Mal geht es leichter und irgendwann wird es vielleicht zur “Sucht”.
    Das Rezept für die Kekste ist schon rausgeschrieben :)
    Werde ich auf jeden Fall nachbacken!

  23. Die Kekse mit samt dem Aufstrich sind etwas für die Seele … ok …. auch etwas für die Hüften
    :lol:

    aber… zum Fitness-Studio rennen….
    einmal Zunge raus strecken und laut rufen: “ich komme heute nicht!”
    und dann GANZ schnell zurück nach Hause rennen, damit man keine Haue bekommt ….
    DAS kostet ja auch Kalorien, nicht wahr?!

    Zauberhafte Grüße und danke für diese tollen Fotos ….. sabber…sabber …
    Katja

Speak Your Mind

*