Auf die Zwölf (Adventskalender Giveaway)

Heute, am 12. Dezember, bin ich das Kalendergirl des Blogger Adventskalenders. Aus diesem Anlass gibt es ganz am Ende nicht nur ein kleines Give Away, sondern ich zeige euch auch nahtlos zum letzten Blogpost die Kekse, die ich ursprünglich beim Food Blogger Cookie Swap verschicken wollte. Dies war zugleich mein zweiter Versuch, den allseits beliebten Toffifee-Aufstrich nachzubasteln, nachdem ich beim ersten Versuch an einer streng limitierten Packung Ferrero Küsschen scheiterte. Übrigens ging das Experiment auch diesmal slightly in die Büx. Aber mal im Ernst – ich kann nichts dafür, wenn mir im Supermarkt ein Papp-Aufsteller mit reduzierten Ferrero-Artikeln in die Fahrbahn des Einkaufswagens springt. Dann kommt der innere Schoko-Sparfuchs unweigerlich zum Vorschein.

Also wurden die Pläne geändert und statt Toffitella eine große Portion Rochitella gezaubert (dem Kind müssen wir dringend einen anderen Namen geben). Damit der Aufstrich nicht zu süß ausfiel, entschied ich mich für eine Mischung aus klassischen Rocher und den dunkleren Rondnoir. Und für die richtige Dosis „Ho Ho Ho!“ kam noch ein ordentlicher Teelöffel voll selbstgemachtem Lebkuchengewürz (z.B. nach diesem Rezept) mit in die Creme. Getoppt wurden die Kekse mit dunkler Schokolade und leckeren Karamell Crispies. Danach musste ich, wie im vorherigen Blogpost beschrieben, die Kekse tatsächlich selbst futtern. Das Leben als Foodblogger ist eins der härtesten.

  • Nusskekse:
  • 200g Butter
  • 1 Ei
  • 100g Puderzucker
  • 100g gemahlene Haselnüsse
  • 250g Mehl
  • ½ Fläschchen Bittermandelaroma
  • Weihnachtlicher Rocher-Aufstrich:
  • Je 125g Ferrero Rocher und Ferrero Rondnoir
  • 80g Butter
  • 80g Schlagsahne
  • ½  Tl Lebkuchengewürz (mit einem halben Teelöffel beginnen und eventuell mehr dazugeben)
  • Deko:
  • 150g Zartbitter-Schokolade
  • Karamell Crispies (z.B. Pati-Versand; alternativ Haselnuss-Krokant)

Füllung: Rocher und Rondnoir in einem Zerkleinerer möglichst fein mahlen. In einen Topf geben, Butter und Schlagsahne hinzufügen und bei kleiner Temperatur erhitzen. Die Zutaten verrühren, bis sie sich zu einer geschmeidigen Masse verbunden haben. Mit dem Gewürz abschmecken und in sauberer Gläser füllen. Im Kühlschrank hält sich der Aufstrich bis zu zwei Wochen.

Kekse: die Butter in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Das Ei, den Puderzucker, Lebkuchengewürz und die gemahlenen Haselnüsse dazugeben und mit den Knethaken des Handmixers kneten. Das Mehl grob vom Mixer unterkneten lassen; dann den Teig auf eine bemehlte Fläche geben und noch einmal per Hand zu einer glatten Kugel kneten. In Frischhaltefolie einschlagen und zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Den Backofen auf 175°Ober/Unterhitze vorheizen. Rocher-Aufstrich und Teig aus dem Kühlschrank holen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 5mm dünn ausrollen, kleine Quadrate ausstechen und diese auf ein Backblech legen. Die Kekse auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten hellbraun backen. Auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen. Je zwei Kekse mit einem großzügigen Klecks Rocher-Aufstrich zusammensetzen. Die Schokolade in der Mikrowelle schmelzen und in einen Gefrierbeutel umfüllen. Die Ecke des Beutels abschneiden und die Kekse mit der Schokolade verzieren. Sofort mit den Karamell Crispies bestreuen.

Weil dies der Beitrag für einen Adventskalender ist, möchte ich zum Schluss eine Kleinigkeit an den Mann (bzw. die Frau) bringen. Als ich Anfang des Monats für die Pralinen-Blogparade ein großes Paket von Tchibo bekam, befanden sich einige Dinge darin, die ich so schon besitze. Tchibo hat grünes Licht für eine Verlosung des überzähligen Schokoladen-Zubehör gegeben. Darunter fallen:

Ein umfangreiches Pralinen-Zubereitungsset, eine dazu passende Wasserbad-Schmelzschale und eine Tafelschokolade in der Geschmacksrichtung  „Zitrone & Salz“. Alles natürlich neu und originalverpackt.

Die Dinge könnt ihr gewinnen, wenn ihr bis zum 19.Dezember 23:59 Uhr einen Kommentar unter diesem Beitrag verfasst. Wer mag, darf das untenstehende Bild (zum downloaden hier klicken!) gern auf sein Blog mitnehmen und auf diese Verlosung verlinken. Teilnehmen kann jede Person, die das 18te Lebensjahr erreicht und ihren Wohnsitz in der EU hat. Bitte denkt daran, mit einer gültigen Email-Adresse zu schreiben, damit ich euch im Falle eines Gewinns auch kontaktieren kann. Den Gewinner werde ich per random.org ermitteln und nach Ende der Verlosung auf dem Blog bekannt geben.

12_12_13_E

Comments

  1. Tanja says:

    Liebe Persis,
    das Rezept klingt wunderbar! Ich würde es sehr gerne mal ausprobieren, weiß aber noch nicht so genau ob ich es schaffe noch Rocher-Aufstrich übrig zu haben wenn die Kekse ausgekühlt sind… vermutlich habe ich schon vorher alles direkt aus dem Glas aufgefuttert. ;-)
    Liebe Grüße,
    Tanja

  2. Conny says:

    Hallo Persis,

    das Rezept hört sich wirklich total lecker an und wandern gleich mal auf meine Nachmachliste :)

    Liebe Grüße
    Conny

  3. Liebe Persis,
    erst Raffaelocreme dann Rocheraufstrich, oh yeah, ich bin gerade dabei die Einkaufsliste für meine Weihnachtskekse zu schreiben und es sind gerade noch diverse Sachen mit drauf gewandert.
    Ich nehme das Bild gerne mit und hüpfe mit Freuden in den Lostopf.
    Vielen Dank und viele liebe Grüße
    Tanja

  4. Christiane says:

    Hallo,
    das Rezept klingt echt super lecker, ich werd es bald mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Christiane

  5. Jaaaa! Pralinenset! Das könnte ich tatsächlich gebrauchen. Behelfe mir derzeit mit der stinknormalen Mampfgabel. Aber so ein Set, ja, das wär schon was.
    Und Rochitella magst nicht so? gut, hat ein bißchen was von Röcheln. Aber alternativ bleibt ja dann nur noch Nu-Rocher (hört sich doch schön innovativ und modern an) oder ganz altbacken, der Rocher-Aufstrich. Komisch eigentlich, dass die Schokohersteller noch nicht selber auf die Idee gekommen sind, ihre kleinen Köstlichkeiten im Glas abgefüllt zu verkaufen. Das schreit nach Patent und einem Onlineshop. Machste mit? ;)

    Liebe Grüße von der Natali aka Luna ♥

  6. Oh nein das kommt für mich gerade wie gerufen. Ich liebe Pralinen und wollte auch schon immer mal welche selbst herstellen aber schon ein wenig semi-professionell ;)
    Ich werde also auf jeden Fall mein Glück bei dir hier probieren und gaaaaanz doll hoffen!

    Ganz liebe Grüße
    Anika
    Bakemania192@gmail.com

  7. Bettina says:

    Hallo, also die Nusskekse hätt ich jetzt sofort wahnsinnig gern! :)
    beim Gewinnspiel mach ich aber auch gern mit ;)
    LG und noch einen schönen Advent!
    Bettina

  8. Hhhhmmm Rochertella … das ist ja auch mal eine Idee … ich hab statt Toffitella im Sommer Snickertella gemacht :) war auch fein :)

    Das werde ich aber auf jeden Fall auch ausprobieren müssen :)
    Danke für diese tolle Idee

    LG kathy

  9. Regina says:

    Roche Noir und das zum löffeln. Perfekt. Wird nachgebastelt, wenn nicht während der Produktion bereits vernichtet.
    Über deine Überschüsse der Tchibo-Aktion würde ich mich auch freuen.
    Wunderschöne Adventszeit, die Spuren von Kalorien enthalten darf, wünscht
    Regina

  10. Sophie says:

    In meiner Küche gibts noch nichts zum Pralinen zubereiten – Zeit, das zu ändern! :)

  11. Oh man.. ich weiß gar nicht, wann und wie ich das alles jemals nachbacken soll.. ich glaub, ich muss aufhören zu arbeiten.. oh oh, wenn das mein Chef hört! ;-)

  12. Mirjam Ve says:

    Die Kekse sehen mal wieder unfassbar professionell und richtig lecker aus! Wobei ich sie ganz pur ohne Schnörkelei auch schon schön finde. Beim Gewinnspiel mache ich gerne mit, würde gerne mal Pralinen selber machen! Liebe Grüße, Mirjam Ve (miri.ve at gmx.de)

  13. Jule says:

    Wow, dass sieht ja richtig klasse aus. dass wäre eine super lernmotivation. gerne mache ich doch bei der verlosung mit. darüber werde ich mich sehr freuen und mich gleich an das werkeln in der küche machen.
    liebste grüße, jule
    julianepaape@hotmail.com

  14. Also Rochitella schmeckt bestimmt auch ohne Kekse lecker, was? Ich glaub ich weiß, wem ich mal dezent ein Gläschen davon zu Weihnachten schenke. Gibts da noch Hinweise von deiner Seite aus, wenn ich das pur verschenke?

  15. Danke liebe Persis für deinen tollen Beitrag. Die Kekse sehen ja mal total lecker aus !!!
    Und das Give-away ist ja auch toll. Da hüpfe ich mal schnell rein.
    grüßle und DANKE nochmal
    Fräulein Weiss

  16. Die Kekse klingen wirklich unglaublich gut!
    Die muss ich unbedingt ausprobieren. Vor allem diese Creme !!!
    Übrigens echt toller Blog :)
    Liebste grüße
    Ina

  17. Ein Rocher-Aufstrich. Na wenn das mal meinen Magen nicht dazu anregt, gleich mal ein bisschen zu grummeln… Das ist kein Gutes zeichen. Jedenfalls nich in Hinsicht auf meine Hosen. Mein Mund wird aer im Kreis springen (auch wenn das ein blöder Vergleich ist).
    Genauso wenig würde sich mein Bauch über ein Pralinen-Zubereitungsset freuen, aber was mein Bauch mir sagt, kann er mal vergessen. Wer mich ärgert wird ignoriert :)
    Außerdem ist ja Weihnachtszeit und das ist die Zeit, um Pralinen zu vernschen und natürlich auch zu verschenken. Schließlich sollen meine Hosen ja nicht alleine leiden :)
    Liebe Grüße, Cathi

  18. Schnappatmungsanfall!!!! Der Aufstrich hört sich ja mal Hammer an! Muss ich nach Weihnachten unbedingt noch machen :-)
    Und in den Lostopf hüpfe ich auch mal direkt da ich mir das Pralinenset echt wünsche aber bislang alle in der Familie gesagt haben “kannste doch auch ohne machen” :-( und ich mach Pralinen total gern für andere. Hab aber nur eine Silikonform und sonst nix.

    LG,
    Sabrina

  19. guten abend!
    das ist aber ein wunderbares türchen! ich bin gerade nur unsagbar traurig…. einfach weil ich gerade nicht in eines deiner kekse beißen kann :( die sehen soooo lecker aus!
    würde gerne ein glück versuchen! dankeschön! vlg mia

  20. Hui, ich wollte immer schon mal Pralinen selber machen :).
    Da würde das ja passen ;).

    Liebe Grüße, Melanie

  21. Immer wenn ich einen Blogpost von dir lese, endet das darin, dass ich mir dein Rezept kopieren und in meinen Nachback-Ordner lege. Wo nimmt du nur immer die Ideen her? Und dann diese wahnsinnstollen Fotos!

  22. …ich werd nicht mehr: Rochitella! hahahahahaha…..
    Aber schmecken tut er bestimmt saugut!
    Mit oder ohne Keks…. der Aufstrich wird nach gemacht!
    viele Grüße,liebe Persis!
    Melli

  23. ohh, wie Lecker ist das den alles geworden. Jaja das Bloggerleben ist schwer, wenn mman auch immer alles verwerten muß ne? ^_^

    Ich würd gerne gewinnen, ich mach oft und gern Pralienen, meistens nur für mich ^^

    gruß Froschmama

    mamafrosch@svvamp.de

  24. Obwohl Rochitella sich nicht besonders hübsch anhört, schmeckt es bestimmt doppelt so genial! Das muss ich mir mal merken!
    Die Tchibo-Sachen könnte ich auch zufälligerweise ganz gut gebrauchen, deswegen versuche ich mein Glück auch mal!

    Liebste Grüße,
    Julia

  25. Miriam says:

    Das sieht sooo lecker aus. Das Rezept habe ich mir natürlich direkt gespeichert.
    Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel. :)
    Viele Grüße
    Miriam

  26. Mandy says:

    Hallo Persisch,
    Also ich backe auch gerne und habe mir schon viele Ideen bei dir geholt, was mich aber am Meisten fasziniert sind deine Ideen und Rezepte. Wo kriegst du deine Ideen her?? wandelst du bekannte Rezepte ab oder entwickelst du die selbst??
    Liebe Grüße und hoffentlich noch mehr inspirierende Ideen

  27. Laura Hiller says:

    Hallo liebe Persis :)
    Dann muss ich morgen doch gleich mal zum Schoki-Regal ;) Ich liebe diese Aufstriche, sie sind so einfach zu machen und schmecken so super. Kommen auch immer gut bei Gösten und Beschenkten an ;) Danke für deine tollen Rezepte :)

    Ganz liebe Grüße und einen wunderschönen Abend,
    Laura

  28. Karin Lorenz says:

    Mhhh Schokolade mit Zitrone und Salz. Würde ich gerne probieren wenn ich gewinne.
    Rezept wurde gespeichert. Bestimmt lecker. Danke dafür.
    Liebe Grüße
    Karin

  29. Wow. Die Kekse klingen super lecker, obwohl ich nicht weiß, ob es die Rochers bei mir überhaupt bis zur Creme schaffen würden. Das Rezept wird trotzdem gespeichert ;)
    Bei dem Gewinnspiel würde ich super gerne mitmachen, vor Weihnachten ist eh noch ein Tag für Pralinenmachen reserviert, weil ich die gerne verschenke. Da wäre das Set also echt total toll! In Anbetracht des Endtermins des Gewinnspiels dann zwar eher für nächstes Jahr, aber Geburtstage gibt es ja auch noch, mit denen das Set eingeweiht werden könne!

    • Wow! Persis, was ein tolles Rezept… Rochersüchtig bin ich ohnehin, da kann ich mir das Zeug doch auch gleich als Aufstrich zum Frühstück gönnen…
      Schönes Wochenende
      Andrea

  30. oooh wie wundervoll!
    da versuche ich doch einmal schnell mein glück
    <3
    allerliebste grüße
    sylvi

  31. Ach ich würde mich sooo freuen wen unter dem Weihnachtsbaum auch ein Geschenk für mich liegt:-)
    Die Schokocreme ist ja toll, die kann man eigentlich auch aufs brot schmieren :-)

  32. Ich muss auch unbedingt mal Toffitella machen oder eben Rochitella oder welche Süßigkeit mir so über den Weg läuft. Klingt auf jeden Fall super!

    Natürlich würde ich auch sehr geren dein tolle Paket gewinnen. Das wäre echt super…

    Liebe Grüße
    Gesine

  33. Rosemarie Beck says:

    Sehr gerne mache ich hier mit!
    Glanzvolle Adventszeit, lg,
    Rosemarie

  34. Huhuu :)
    ohhh das sieht alles so wahnsinnig lecker aus!! Da bekommt man ja tierischen Hunger ;)
    Bei deinem tollen Giveaway mache ich gerne mit, Pralinen selbst machen? Einfach toll, vorallem für kleine Geschenke ;)
    Dein Bild habe ich bei mir verlinkt :)
    Liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit, maackii

  35. Ich merke schon wie allein vom Lesen des Rezepts und Anschauen der Bilder das Weihnachtsgold auf meine Hüften springt. Lecker!
    Über den Gewinn würde ich mich natürlich auch freuen :)
    Zuckersüße Grüße, Stephi

  36. Toll sieht das immer bei dir aus, aber das Rezept klingt auch gar nicht so schwer ;)
    Du erinnerst mich daran dass ich noch ein bisschen was machen Wollte vor Weihnachten (Kekse, Pralinen, Likör) wäre toll wenn du mir durch den Gewinn etwas unter die Arbe greifst ;D

    Liebe Grüße
    Mary

  37. Anke says:

    Ohje, wieder was für meine To-Do-Liste ;-) Das klingt so super lecker, Persis. Ich bin immer wieder begeistert, was du da zauberst

    *nebenbei in den Lostopf kletter*

  38. Ohhh liebe Persis,

    vor Pralinen habe ich mich bisher immer gedrückt – ich bin nicht so die superfeindetailstimmt-Bäckerin. Eher so locker ausm Handgelenk:-) Aber ich könnte es ja mal probieren :-)
    Liebe Grüße
    TIna

  39. Veronika Greif says:

    Ich habe es diese Weihnachten leider gar nicht geschafft, Pralinen herzustellen, das mache ich sonst immer. Vielleicht klappt es ja dann in den Weihnachtsferien =)
    LG, Vroni

  40. Mit einem Yachtmanns-Manny-Kopf-Sprung springe ich mit in das Rocher-Aufstrich-Glas….
    Mhmmmmhhhmmmm ….
    …… mit Schokolade verschmierte Grüße!!!
    Katja

  41. Katharina says:

    Ooooh das sieht mal wieder unendlich lecker aus. Habe erst letzte Woche deine Keksschälchen mit Toffifee-Füllung probiert und sie waren großartig! Wobei, ein reiner Toffifee-Aufstrich ist es bei mir auch nicht geworden. Mir kam eine Packung Mars mit Karamell (richtig, limitierte Edition ^^) in die Quere und die musste unbedingt mit verarbeitet werden.

    Ich würde mich wahnsinnig über das Giveaway freuen und hüpfe hiermit in die Verlosungsbox :)

    Liebe Grüße,
    Katharina

  42. Nina says:

    Die Plätzchen sehen sehr schön und lecker aus! Und über diesen tollen Gewinn würde ich mich riesig freuen!

    Liebe Grüße und einen schönen dritten Advent!
    Nina

  43. Och Persis – warum tust du das?! Erst NUSSkekse und dann auch noch ROCHITELLA! Da ist so ziemlich alles dabei was ich liebe….und dabei bin ich doch schon kugelrund vor lauter Keksen und Süßkram…seufz…Weihnachten ist echt die härteste Zeit….
    Alles Liebe
    Julia

  44. Liebe Persis,

    deine Kekse sehen sehr lecker aus. Ich würde aber auch auch gerne mal Pralinen selber macher. Das stelle ich mir nicht so einfach vor. Aber mit dem richtigen Zubehör klappt es bestimmt.
    Liebe Grüße
    Ina

  45. Bettina says:

    Das klingt verdammt lecker… Die Creme kommt auf meine “unbedingt ausprobieren”-Liste. Es ist toll, dass man sie aus der eigenen Lieblingspraline machen kann.
    Außerdem kommt die Verlosung von Pralienenzubehör für mich wie gerufen. Ich arbeite da immernoch mit ganz normalen Gabeln und Schüsselchen, dadurch wird ein schönes Finish doch noch etwas erschwert.
    Da bleibt mir nur noch zu sagen: Mach weiter so. Ich freune mich immer wieder einen neuen Post hier zu entdecken.

  46. Anke says:

    Liebe Persis,

    so ein Pralinenset wäre super *in den Lostopf hüpf*

    Deine Posts sind es wie immer auch – nächstes Jahr muss ich mir im Dezember unbedingt frei nehmen um das alles vor Weihnachten nachzubacken!
    Also bitte hör nicht auf zu posten, damit sich der Urlaub auch lohnt ;-)

Trackbacks

  1. […] elf gekümmert und Geschirr mit Porzellanmalfarbe verschönert. Am zwölften Dezember zeigt uns Ein Keks für Unterwegs ein Rezept für Nusskekse mit Rocher-Aufstrich […]

Speak Your Mind

*